Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BitCoin Talk - die deutsche BitCoin Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 9. Januar 2014, 07:57

Umlaufgeschwindigkeit der Ausgabe der Bitcoins

Es gibt Argumente (in diversen Artikeln) der Bitcoin Befürworter die auf die "Druckfreudigkeit der FED betreffend der Geldnoten" abzielen. Ich stimme dem durchwegs zu und dass dies bei bitcoins nicht so ist, ist einzigartig in der Geschichte von Währungen. Das Angebot der Bitcoins ist ganz klar beschränkt sowie auch deren Ausgabe (je mehr auf dem Markt sind desto schwieriger können sie generiert werden). Laut einem Artikel werden „im Jahr 2020 die Menge der durch das Mining erzeugten Bitcoins die 18 Millionen Marke überschreiten haben“. Das bedeutet, so weiters, dass das Bitcoin Angebot mit einer vorhersagbaren Rate, die deutlich zurück gehen wird, wachsen wird.

Während ich dem 1. Argument noch etwas abgewinnen kann so fehlt mir bei folgendem Argument jedes Verständnis. Bei dem 2. Argument der „Umlaufgeschwindigkeit“ hab ich daher bereits meine Zweifel. Ich denke dass der Autor übersieht welche Mengen täglich an bitcoins umgeschlagen wird (und deshalb auch inflationären Charakter bekommen hat).

Zuguterletzt wird auf die „Nachfrage“ abgestellt die ich für völligen Hype halte und daher nicht rational messbar ist.

Wie immer freue ich mich auf eure Meinungen zu diesem Thema!

Thema bewerten