Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BitCoin Talk - die deutsche BitCoin Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

deroesi1000

unregistriert

1

Mittwoch, 8. Januar 2014, 08:24

Mangelnde Kontrolle bei bitcoins?

Bitcoin unterliegen keiner Kontrolle. Bitcoin Befürworter sehen gerade darin den Vorteil gegenüber anderen Währungen und wollen das auch so behalten. Gerade die Regulation hat versagt und brächte Inflation in nationale Währungen. Womit sie natürlich Recht haben aber kommt eine Währung auch wenn sie nur Krypto ist ganz ohne Regulativ aus? Wer regelt den Handel? Wer kontrolliert die Marktplätze?

Wer garantiert den ordnungsgemässen Umtausch? Gerade Fragen wie diese die noch immer ungelöst sind, wird von Regierungen kritisiert. Aber niemand scheint sich dafür einzusetzen endlich Regeln zu schaffen denn das scheinen Regierungen als Voraussetzung for die Akzeptanz von Bitcoins zu verlangen. Ist der Widerstand gerade deshalb gegeben weil bitcoin Befürworter Regelungen so vehement ablehnen oder gibt es andere Gründe dafür?


Was meint ihr? Wo liegen die Interessen der einzelnen Länder? Wollen sie eine alternative sichere Währung zum Gold etablieren oder wollen sie diese eher nicht etablieren? Denn streng genommen welchen Regeln ist denn Gold unterworfen?

Ich freue mich auf eure Antworten!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »deroesi1000« (9. Januar 2014, 22:32)


Ähnliche Themen

Thema bewerten